Warning: Attempt to read property "ID" on null in /homepages/4/d123933646/htdocs/2016/wp-content/themes/ample-pro/header.php on line 117

Warning: Attempt to read property "post_type" on null in /homepages/4/d123933646/htdocs/2016/wp-content/themes/ample-pro/header.php on line 117

Entwurf zu einem Kompetenzmodell Wissensmanager veröffentlicht

Entwurf zu einem Kompetenzmodell Wissensmanager veröffentlicht
GfWM Blog

Ich freue mich als Koordinatorin der Fachgruppe GfWM Zertifikat der Gesellschaft für Wissensmanagement über das Erreichen eines ersten wesentlichen Meilensteins in unserer Arbeit berichten zu können: Wir haben heute den Entwurf für ein „Kompetenzmodell Wissensmanagement“ veröffentlicht, das Grundlage sein soll für die Zertifizierung von Wissensmanagement-Professionals und Wissensmanagement-Experten.

Sie sind herzlich eingeladen diesen Entwurf nun bis zum 2. März zu kommentieren. Finden Sie sich als aktive oder angehende Wissensmanagerin oder Wissensmanager dort wieder? Ist das Modell in sich stimmig und konsistent? Ist es verständlich? Realistisch? Ausreichend?

Wir freuen uns über Ihr Feedback. Gerne unmittelbar über den Blog der GfWM oder direkt per E-Mail an mich.

WMOOC 2017 erfolgreich abgeschlossen

WMOOC 2017 erfolgreich abgeschlossen
WMOOC

Der WMOOC 2017 ist diese Woche zu Ende gegangen. Seit Anfang Oktober haben fast 900 eingeschriebene Teilnehmer sich mit Wissensmanagement in Theorie und Praxis beschäftigt. Dabei sind zahlreiche neue und aktualisierte Inhalte für das von Dirk Liesch und mir erstellte und gepflegte Freie Kursbuch Wissensmanagement entstanden. Ein Blick hinein lohnt sich!

Übrigens: Alle Inhalte dieses freien (!) Kursbuches sind für Sie frei verfügbar, d.h. Sie können diese zum Beispiel für interne Weiterbildungen zu Wissensmanagement in Ihrem Unternehmen verwenden, um Online-Lerninhalte zu gestalten und anzureichern usw. Wir freuen uns dann natürlich über eine Quellennennung und auch über ein kurzes Feedback, wie Sie die Inhalte verwendet haben und ob sie sich als nützlich erwiesen haben.

Feedback freut uns auch inhaltlich: Wenn Ihnen ein Thema im Kursbuch fehlt oder Sie für ein bestehendes Thema guten Content haben, lassen Sie es uns wissen. Gerne erweitern wir das Kursbuch laufend, natürlich unter Nennung Ihres Namens als Ko-Autor und Mitmacher. Eine kurze E-Mail genügt.

Wie Sie wissen – weil ich nun schon viel über den WMOOC geschrieben habe – sind sowohl der WMOOC als auch das freie Kursbuch so genannte Open Educational Resources, die von Dirk Liesch und mir aus ehrenamtlichem Engagement heraus betrieben werden. Damit dieses Angebot auch dauerhaft aufrecht erhalten bleiben kann, freuen wir uns jedoch jederzeit über Unterstützer. Welche Möglichkeiten Sie hier haben, lesen Sie hier.

So, nun also schließlich ein wehmütiges schwäbisches „Ade, WMOOC 2017“. Schauen wir, was die nächsten Wochen so bringen und worüber ich in diesem Blog berichten werde!

Gute Nachrichten zum Jahresbeginn

Zum Jahresbeginn hat Rolf Müller von der Handwerkskammer Koblenz mich mit einer guten Nachricht überrascht: Der Personalrat der Kammer hat für die Einführung des moderierten Wissenstransfers beim Ausscheiden von Mitarbeitern den Innovationspreis Mitbestimmung des DGB Rheinland Pfalz erhalten. Das freut mich insbesondere, weil ich im Rahmen eines Förderprojektes des Bundeswirtschaftsministeriums, ZEUPRO, diese Methode in der Handwerkskammer vorstellen durfte.

Herzlichen Glückwunsch, Herr Müller und alle Mitstreiter!

A propos, Mitstreiter: Der WMOOC 2017 neigt sich seinem Ende entgegen. Das vierte und letzte Modul mit zahlreichen Praxisbeispielen läuft aktuell. Diese Gelegenheit möchten Dirk Liesch und ich, also die „WMOOC-Macher“ ergreifen, erneut um Unterstützer und Mitmacher für dieses freie Bildungsangebot zu werben – damit auch in Zukunft möglichst viele Teilnehmer von diesem Angebot kostenfrei profitieren können. Wie Sie unterstützen können, erfahren Sie hier.