Termine

GfWM Knowledgecamp 2019 jetzt anmelden

Das GfWM Knowledgecamp findet in diesem Jahr vom 21. bis 22. November unter dem Motto Wissen muss vernetzt sein in Berlin statt.

Seit wenigen Tagen ist die Anmeldung freigeschaltet (zum Beispiel hier) und ich empfehle dringend, diese Gelegenheit rasch zu nutzen: Im letzten Jahr war das GKC ausverkauft und einige zu spät Gekommene konnten nur noch auf eine Warteliste bzw. gar nicht mehr aufgenommen werden.

Ich habe mich zu diesem immer wieder inspirierenden Event schon angemeldet. Übrigens sponsort VOLLMAR Wissen+Kommunikation in guter Tradition auch das GKC 2019.

Wir sehen uns also in Berlin!

P.S.: Unser WMOOC 2019, der am 3. Oktober wieder startet, wird mit einer Live Session beim GKC dabei sein. Gerne können Sie sich auch noch zu diesem offenen und kostenfreien Bildungsangebot anmelden.

Wissenstransfer online – Videoaufzeichnung des GfWM Regionaltreffens Stuttgart am 10. Juli verfügbar

Am 10. Juli 2019 trafen sich zahlreiche Interessierte nicht nur aus der Region Stuttgart, sondern dank des virtuellen Formats aus dem gesamten Bundesgebiet, zu einem weiteren Vortrag des von Gabriele Vollmar koordinierten GfWM Regionaltreffens Stuttgart.

Die Wirtschaftspsychologin Lisa Grefe von der Bielefelder SynartIQ GmbH hat in lebendigen 45 Minuten eine Software-Lösung vorgestellt, die von Ihrem Unternehmen in den letzten Monaten entwickelt und in zahlreichen Anwendungsfällen getestet wurde: Bei WitronIQ geht es darum, Mitarbeitende beim eigenen Wissenstransfer aufgrund eines Wechsels oder Ausscheidens so zu unterstützen, dass dieser Transfer auch ohne Begleitung durch einen Moderator effizient strukturiert, geplant und schließlich durchgeführt werden kann. Wie die Referentin dabei anschaulich gezeigt hat, sind viele Praxiserfahrungen aus einigen Jahren Praxiserfahrung in der Rolle der Moderatoren begleiteter Transfers in diese Software eingeflossen.

Eine Videoaufzeichnung der Veranstaltung ist auf der Seite der GfWM verfügbar (Dauer 49 Min).

Wissenstransfer online – GfWM Regional Webinar am 10. Juli

Wissenstransfer online – GfWM Regional Webinar am 10. Juli
GfWM Regional

Herzlich möchte ich Sie zu unserer nächsten GfWM Regional-Veranstaltung Stuttgart einladen: Am 10. Juli ab 18:30 Uhr wird unsere Referentin, Lisa Grefe von der SynartIQ GmbH in Bielefeld eine provokante These aufstellen: „Wissenstransfer online. Geht ja gar nicht! Geht ja wohl!“

Sie wird uns eine neu entwickelte Software vorstellen, WitronIQ, die Mitarbeitende, die ausscheiden, beim selbstgesteuerten Wissenstransfer unterstützen soll, insbesondere dabei relevantes Wissen erst einmal zu identifizieren, um es dann in einem nächsten Schritt zu transferieren – und zwar ohne Unterstützung durch einen Expert Debriefer bzw. Moderator. Oft reichen ja die zeitlichen Kapazitäten solcher Debriefer – sofern es diese Rolle in der Organisation überhaupt gibt – nicht aus, um tatsächlich alle Fälle von Personalwechseln zu begleiten. Bietet diese neue Software einen gangbaren Ausweg? Nun, wir werden es sehen!

Sie müssen nun nicht extra den vielleicht weiten Weg nach Stuttgart kommen, um dabei zu sein (kommt unsere Referentin auch nicht). Unsere Regionalveranstaltung wird dieses Mal in Form eines Webinars angeboten. Sie können also bequem vom eigenen Rechner aus teilnehmen, egal, wo dieser steht.

Wenn Sie teilnehmen möchten, schicken Sie einfach eine formlose E-Mail an mich. Die Einwahldaten werden wir rechtzeitig an alle Angemeldeten versenden.

Studie zu immateriellen Vermögenswerten in Non-Profit-Organisationen

Aktuell läuft eine Studie des Stuttgarter Non-Profit-Forums zum Status einiger Faktoren des intellektuellen Kapitals in Non-Profit-Organisationen. Nehmen Sie sich doch 10-20 Minuten Zeit, um einige Fragen zur Einordnung Ihrer Organisation – sofern Sie denn in einer Non-Profit-Organisation arbeiten – im Kontext ‚Wissen‘ zu beantworten! Hier geht es zur Studie.

Die Ergebnisse der Studie werden beim diesjährigen Stuttgarter Non-Profit-Forum am 7. November vorgestellt, zu dem Sie sich auch bereits hier anmelden können. Bis 31. August übrigens noch mit einem Rabatt für die frühen Vögel.

Wissen, was in der ISO30401 KM System steht

Wollen Sie wissen, was in der brandneuen internationalen Norm zu Wissensmanagement ISO 30401 Knowledge Management System steht? Welche Anforderungen an Organisationen und deren Umgang mit Wissen dort gestellt werden? Wie Wissensmanagement dabei grundsätzlich verstanden wird? Wie die Umsetzung dieser Norm in der Praxis aussehen kann?

Wenn ja, seien Sie schnell! Es sind noch einige Plätze für eine Veranstaltung von GfWM e.V. (Gesellschaft für Wissensmanagement) und DIN (Deutsches Institut für Normung) am 18. Juni in Berlin frei. Eine Anmeldung ist noch bis 20. Mai möglich. Weitere Informationen und Anmeldemöglichkeit gibt es hier.

Ich freue mich darauf, Sie in Berlin zu treffen.

Fluides Denken und ISO 30401

Fluides Denken und ISO 30401
Wasser auf der Schwäbischen Alb

Kürzlich habe ich in der Frankfurter Sonntagszeitung einen Artikel über unsere (Wirtschafts-)Beziehungen zu China gelesen und dabei folgende Beschreibung der chinesischen Art zu denken:

Es gibt für vieles (…) keine festen Definitionen. (…) Alles ist im Wandel, immer situativ zu verstehen, nie konkret und fest umrissen. Widersprüche müssen nicht aufgelöst werden. (zitiert nach: Frankfurter Sonntagszeitung, 7. April 2019)

Derjenigen oder demjenigen von Ihnen, die schon in agilen Projekten tätig war, dürfte diese Art des fluiden Denkens (schmerzlich?) vertraut vorkommen. Ist es diese Art des Denkens und Lernens und Umgangs mit Wissen, der eine agile Organisation ausmacht bzw. ausmachen sollte? Und welche Anforderungen stellt dies dann an ein angemessenes Wissensmanagement?

Vielleicht beantwortet ja die brandneue ISO 30401 Knowledge Management System diese und noch viele andere Fragen… Wenn Sie sich mit der neuen Norm auseinandersetzen wollen, lade ich Sie herzlich zu einem Workshop des DIN gemeinsam mit der GfWM am 18. Juni in Berlin ein. Den Veranstaltungsflyer mit allen notwendigen Informationen finden Sie hier. Ich freue mich, wenn wir uns in Berlin persönlich treffen.

DIN Workshop zur ISO 30401 Wissensmanagement

Nachdem schon vor vier Jahren die ISO 9001 den Umgang mit Wissen als für Organisationen erfolgsentscheidend erkannt hat, gibt es nun eine brandneue ISO-Norm zu Wissensmanagement selbst. Diese formuliert Anforderungen an ein Wissensmanagement-System.

Wenn Sie erfahren wollen, was konkret in dieser Norm beschrieben und gefordert wird und wenn Sie mit anderen darüber nachdenken wollen, wie eine solche Norm in der Praxis umgesetzt und für das Wissensmanagement genutzt werden kann, kommen Sie am 18. Juni nach Berlin zu einem Workshop des DIN.

Ich werde dort als Mitveranstalterin und Moderatorin eines Teil-Workshops dabei sein und freue mich, Sie ihn Berlin zu treffen.

Die Bienen, der MOOC und die freie Bildung

Die Bienen, der MOOC und die freie Bildung
Bienen open academy

Heute geht es mal um etwas ganz anderes, nämlich um Bienen: Mein Mit-Streiter in Sachen Wissensmanagement MOOC und Freies Kursbuch Wissensmanagement, Dirk Liesch, hat die open academy-Plattform, auf der unser Kursbuch zu finden ist, um einen Kurs zum Thema Bienen und Imkerei ergänzt. Hier teilt er sein Erfahrungswissen als begeisterter Hobby-Imker. Schauen Sie doch mal rein!

Und wenn Sie schon mal dort sind: Der Wissensmanagement MOOC, oder auch WMOOC, startet in diesem Jahr wieder am 3. Oktober – in diesem Jahr mit der Option einer begleitenden Ausbildung zum WM Professional. Seien Sie dabei! Natürlich jederzeit und immer gerne als Teilnehmerin und Teilnehmer, aber auch als Input-Geber einer Live Session, in der Sie über Ihre Erfahrungen mit Wissensmanagement oder mit einzelnen Werkzeugen aus dem Wissensmanagement berichten. Wenn Sie Interesse und etwas zu sagen / zeigen haben, melden Sie sich bitte einfach bei mir!
Sie sind auch herzlich eigeladen, das Freie Kursbuch mitzugestalten: Ihnen fehlen Inhalte? Inhalte sind aus Ihrer Sicht nicht mehr aktuell? Gerne können Sie als Autorin und Autor – natürlich unter Nennung Ihres Namens – mitwirken. Teilen Sie uns Ihre Verbesserungsvorschläge einfach mit!

Denn wie schon die Bienen wussten: Gemeinsam schafft man mehr (und weiß man mehr), gell?