Die Truthahn-Illusion. WMOOC Live Session am 19. Oktober

Die Truthahn-Illusion. WMOOC Live Session am 19. Oktober
MOOC

Der Wissensmanagement-MOOC 2021 ist in vollem Gange und am Dienstag, den 19. Oktober um 16 Uhr gibt es die nächste Live Session. Dieses Mal mit einem ‚alten Bekannten‘ im WMOOC: Stefan Zillich ist bereits das dritte Mal als Session-Geber dabei und es lohnt sich immer wieder von seinen Erfahrungen als Information & Content Professional zu profitieren.

Dieses Mal entzaubert er für uns die Truthahn-Illusion – Kognitive Verzerrungen beim professionellen Umgang mit Information.
Kognitive Verzerrungen sind systematische fehlerhafte Neigungen beim Wahrnehmen, Erinnern, Denken und Urteilen. Sie bleiben meist unbewusst und führen zu Bewertungen und Entscheidungen, die von rationaler Objektivität abweichen. Etwa 200 kognitive Verzerrungen sind bekannt. In dieser Live-Session geht es um jene Verzerrungen, die ganz besonders den professionellen Umgang mit Information erschweren. Letztlich lassen sich kognitive Verzerrungen kaum vermeiden, aber es gibt Ideen und Methoden für die Praxis, um sie zu erkennen und damit umzugehen.

Wenn Sie gerne an dieser Session teilnehmen möchten, aber nicht im WMOOC registriert sind, melden Sie sich bitte einfach bei mir und ich lasse Ihnen die Zugangsdaten zukommen.
Wenn Sie gerne zeitnah und mit allen notwendigen Informationen über die WMOOC-Sessions informiert werden möchten, registrieren Sie sich einfach für unseren Newsletter. Keine Sorge: Sie erhalten ausschließlich E-Mails mit Informationen zum WMOOC.
Wenn Sie gerne noch beim kostenlosen WMOOC dabei sein wollen, registrieren Sie sich hier.

Dann bis bald!

Zahnräder im Kopf? Und WMOOC 2021 ist gestartet

Kennen Sie auch diese Icons, die ‚Wissenstransfer‘ mit Hilfe aufgeklappter Köpfe und Zahnrädern darstellen? Gemeinsam mit Annette Hexelschneider, Mareike Grund und Tanja Krins – allesamt so wie ich auch aktive Mitglieder der GfWM – habe ich in den letzten Wochen überlegt, wie sich Wissenstransfer besser darstellen ließe, eben ohne Zahnräder und abgesägte Köpfe. Einige Ideen haben wir im kreativen Austausch entwickelt und stellen diese nun zur Diskussion. Ich lade Sie herzlich ein hier Ihre Meinung zu unseren neuen Icons abzugeben. Herzlichen Dank!

Wenn Sie mehr darüber erfahren wollen, wie diese Icons entstanden sind, so haben Sie bei der Live Session des WMOOC in dieser Woche dazu Gelegenheit, und zwar am 12.10. um 17 Uhr. In einer knappen Stunde werden wir die Reise, die wir in Sachen Icon unternommen haben, erzählen und natürlich Fragen beantworten und Ihr Feedback zu unseren Ideen willkommen heißen. Bitte einfach bei mir melden, wenn Sie an der Live Session teilnehmen möchten. Ich lasse Ihnen dann die Zugangsdaten zur Online-Konferenz rechtzeitig zukommen. Oder aber Sie registrieren sich für den WMOOC-Newsletter, um immer über die Live Sessions der nächsten Wochen informiert zu werden.

Bald geht’s wieder los: WMOOC ’21

Bald geht’s wieder los: WMOOC ’21
MOOC

Traditionellerweise am 3. Oktober ist es soweit, der Wissensmanagement-MOOC (WMOOC) geht in die fünfte Runde. Seien Sie bei diesem offenen Lernangebot dabei! Neben einem bewährten und Jahr für Jahr erweiterten Curriculum zu Wissensmanagement, angefangen bei den theoretischen Grundlagen bis hin zu zahlreichen Fallbeispielen aus der Praxis, erwarten Sie auch in diesem Jahr wieder zahlreiche Live Sessions mit Input-Gebern aus Wissenschaft und Praxis. Weitere Informationen sowie den Link zur MOOC-Plattform, über die Sie sich registrieren können, finden Sie hier.

Sie möchten nicht den gesamten MOOC mitmachen, sondern nur rechtzeitig über die Live Sessions informiert werden. Dann abonnieren Sie einfach unseren Newsletter!

Oder aber Sie möchten sich intensiver mit Wissensmanagement auseinandersetzen, dann nutzen Sie die Möglichkeit zur begleitenden Ausbildung zum Wissensmanagement-Professional! Auch diese startet am 3. Oktober.

Wie Wissen entsteht

Wie Wissen entsteht
WMOOC

…Psychologische Aspekte des Lernens.

Darum wird es diese Woche in der WMOOC Live Session mit der Psychotherapeutin Susanne Zillich gehen. Und zwar am Dienstag, dem 8. Dezember um 11 Uhr. Dabei wird auch die Frage des persönlichen Lernens, der Resilienz und Stressbewältigung in Zeiten verstärkter virtueller Zusammenarbeit eine Rolle spielen. Also gleichermaßen ein grundlegend und zeitloses Thema wie auch ein hochaktuelles. Ich bin schon sehr gespannt auf interessantes Expertinnenwissen von Susanne Zillich.

Wer gerne dabei sein möchte, aber beim WMOOC nicht registriert ist, melde ich einfach bitte direkt bei mir. Ich schicke die Einwahldaten dann gerne zu.

WMOOC – Live Session und Live Session

Am Montag startet der WMOOC 2020 in das dritte Modul. Wieder mit einer anregenden Live Session, die uns einen Blick in die konkrete Wissensmanagement-Praxis werfen lässt: Clara Holler von der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung wird über Storylunch, Lessons Learned und EasyWiki – lebendiges Wissensmanagement in der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung berichten, und zwar am 4. Dezember um 10 Uhr. Wer gerne dabei sein möchte und nicht im WMOOC registriert ist (warum eigentlich nicht?), kann sich gerne bei mir melden.

Die Aufzeichnung der sehr inspirierenden und interaktiven Live Session mit Christine Erlach ist nun online verfügbar. Christine hat mit uns, angereichert durch kleine Übungen, darüber gesprochen hat, wie trotz digitaler Zusammenarbeit Wissen ins Fließen kommen und Kreativität entstehen kann (Dauer 33:18 Min):

Die zweite Live Session aus der letzten WMOOC-Woche über das Wissensmanagement der Schweizerischen Nationalbank dürfen wir leider nur den registrierten WMOOC-Teilnehmenden zur Verfügung stellen. Eine Teilnahme am WMOOC lohnt sich also immer, gell?

WMOOC 2020 – Aufzeichnung zur Session ‚Wissen Teilen‘ online

ich freue mich, dass nun auch die inspirierende Live Session mit Kristin Block zur spannenden Frage, „Wie etabliere ich eine Wissenteilungskultur im Unternehmen„, nun online frei verfügbar ist (wie übrigens alle Inhalte zum WMOOC). Viel Spaß! (Dauer 56:54 Min)

Am 30.11. geht es weiter mit dem 3. Modul im WMOOC (es ist nie zu spät noch einzusteigen!), natürlich wieder mit anregenden Live Sessions:

  • Freitag, 2.12. 10 Uhr: Wissensmanagement bei der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung mit Clara Holler
  • Dienstag, 8.12. 11 Uhr: Wie Wissen entsteht und wie wir lernen aus psychologischer Sicht mit Susanne Zillich
  • KW51, Datum tbd: Erfahrungen und Lessons Learned mit virtuellen barcamps mit Andreas Matern und Rainer Bartl 

Bis bald also!

ba reloaded und Teilen erwünscht!

Kürzlich bin ich bei der Beantwortung einer Frage in einer Lehrveranstaltung über eines meiner eigenen, schon älteren Videos gestolpert, nämlich zum Konzept des ba, des Wissensraumes. Beim Anschauen ist mir aufgefallen, wie aktuell dieses Konzept gerade heute in Zeiten forcierten Home Offices doch ist. Was meinen Sie?

(Dauer: 7 Min 58)

Dazu passt das Thema der nächsten Live Session im WMOOC ganz gut: Teilen erwünscht! Wie Sie eine Wissenskultur im Unternehmen etablieren mit Kristin Block am 10. November um 11 Uhr. Die Teilnahme ist auch möglich, wenn Sie nicht im WMOOC registriert sind (wieso eigentlich nicht?). Dann melden Sie sich einfach kurz bei mir und ich lasse Ihnen die Einwahldaten zukommen.

GfWM Knowledgecamp 2020

Gerade habe ich mich für das GfWM Knowledgecamp 2020 angemeldet – für mich seit Jahren das Highlight unter den Wissensmanagement-Veranstaltungen. Daher freue mich mich, das GKC auch in diesem Jahr wieder als Sponsorin zu unterstützen.

Ich bin schon gespannt, auf das Corona-bedingte neue, nämlich online Format: Barcamp also vom heimischen Sofa aus. Aber Barcamps leben ja hauptsächlich von der Energie und Neugier ihrer Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Daher bin ich sehr optimistisch, dass auch das GKC2020 wieder eine wirklich inspirierende Veranstaltung wird. Ich freue mich!

WMOOC 2020 – Live Session zu Desinformation und Fake News

WMOOC 2020 – Live Session zu Desinformation und Fake News
WMOOC

Herzlich lade ich zur zweiten WMOOC Live Session am Mittwoch, dem 14. Oktober um 11 Uhr ein:

Desinformation aufdecken und einordnen – der Überblick für Wissensprofis

Manipulierte Informationen sind oft nur schwer unterscheidbar von belegbaren Inhalten. Sie werden geschickt platziert in vertrauter Umgebung und behindern massiv den verantwortungsvollen Umgang mit Information – nicht nur bei geschäftlichen und privaten Anlässen, sondern auch ganz besonders in Situationen, die von Unsicherheit und Veränderung geprägt sind. 

Stefan Zillich ist Information + Content Professional in Berlin (re:Quest, stz-info.de). In dieser Live-Session des Wissensmanagement MOOC 2020 schärft er den Blick für Desinformation und Fake News und stellt neben Beteiligten und Mechanismen das gerade überarbeitete Cheat Sheet Desinformation vor. Mit konkreten Fragen und Methoden kann man Desinformation erkennen und einordnen und letztlich eine aktive und selbstbestimmte Haltung beim Umgang mit Information trainieren.

Alle registrierten Teilnehmenden des WMOOC finden die Zugangsdaten auf der MOOC-Plattform, alle anderen dürfen sich gerne einfach bei mir melden.

WMOOC 2020 – Live Sessions sneak preview

WMOOC 2020 – Live Sessions sneak preview
WMOOC

Am 3. Oktober geht unser MOOC Wissensmanagement, der WMOOC, in die mittlerweile vierte Runde. Und gerne möchte ich einen kleinen Vorgeschmack auf einige der Live Sessions geben, für die wir wieder inspirierende Referentinnen und Referenten gewinnen konnten:

Den Auftakt macht gleich Prof. Klaus North mit seiner bekannten Wissenstreppe, allerdings als digitalisierte Wissenstreppe 4.0!

Dann freuen wir uns ebenfalls im Oktober auf Stefan Zillich, der schon im letzten Jahr einen hilfreichen Vortrag mit Tipps für information professionals gehalten hat. In diesem Jahr nimmer er sich ein mehr als aktuelles Thema vor: „Desinformation aufdecken und einordnen- der Überblick für Wissensprofis“ vor.

Im November erfahren wir von Sylvia Schedel, wie das Wissensmanagement der Schweizerischen Nationalbank gestaltet ist bzw. sich in den letzten Jahren weiterentwickelt hat.

Für eine Live Session zugesagt hat außerdem Dr. Christine Erlach, die Koryphäe des Story Telling… und … und …

Kurz gesagt, es lohnt sich wieder beim WMOOC 2020 dabei zu sein!

Am 3. Oktober startet übrigens auch wieder die begleitende Ausbildung zum Wissensmanagement Professional. Weitere Informationen dazu finden Sie hier.