Allgemein

Gleich zwei WMOOC Live Sessions online

Es gibt wieder zwei Aufzeichnungen von Live Sessions aus dem Wissensmanagement-MOOC, WMOOC 2019:

Jens Hamann von der Robert Bosch GmbH berichtet darüber, wie Expert Debriefing zur Wissenssicherung beim Personalwechsel in der Praxis eingesetzt wird (Dauer 37’29 Min.):

Und Dr. Paolo Ravalli erzählt unter dem Titel „Der Mensch im Mittelpunkt“ wie bei der MediaCom GmbH eine unternehmensweite Plattform zum Wissensaustausch erfolgreich eingeführt wurde (Dauer 51’40 Min.):

Es lohnt sich reinzuschauen, tolle und authentische Praxisbeispiele, die den WMOOC bereichern.

Sie sind am WMOOC interessiert und wollen selbst auch einmal live bei einer der Sessions dabei sein? Es ist nie zu spät sich kostenfrei und unverbindlich zu registrieren.

Frage- und Feedback-Session zum Kompetenzkatalog Wissensmanagement

Am Donnerstag, den 5.12. um 15 Uhr werden Angelika Mittelmann und ich zu dem von uns im Rahmen der GfWM entwickelten Kompetenzkatalog Wissensmanagement live Fragen beantworten. Außerdem freuen wir uns natürlich über konstruktives Feedback.

Als Vorbereitung auf die Fragerunde seien die beiden Erklärvideos zum Kompetenzkatalog empfohlen oder die Aufzeichnung unserer gemeinsamen Session auf dem diesjährigen GfWM Knowledge Camp vom 21. November (Dauer 53′ 18 Min, inklusive Feedbackrunde mit den Teilnehmenden):

Die Fragerunde findet im Rahmen des WMOOC 2019 statt. Wer nicht am WMOOC teilnimmt und gerne trotzdem bei der Fragerunde dabei sein möchte (ausnahmsweise!), melde sich einfach kurz bei mir. Ich lasse die Einwahldaten gerne zukommen.

Bis Donnerstag!

neue GfWM Publikation: Gestaltung der Arbeit in der Zukunft

Beim GfWM Knowledgecamp in Berlin letzte Woche – das übrigens wieder eine wunderbar inspirierende und lebendige Veranstaltung war – wurde eine neue Publikation vorgestellt: Gestaltung der Arbeit in der Zukunft. Neue Antworten im Lichte des Wandels.
Es ist ein kuratiertes Dossier der Fachgruppe Digitale Transformationsprozesse von der Gesellschaft für Wissensmanagement e.V. in Zusammenarbeit mit der Zukunftsallianz Arbeit und Gesellschaft e.V.

Ich selbst durfte mit einem Aufsatz an dieser Publikation mitwirken. Thema: Die Idee der Resonanz – zur Rolle von Organisation und Führung für die Ermöglichung von New Work.

Daneben gibt es vielfältig Artikel zu den psychologischen Aspekten des neuen Arbeitens, zu partizipativem Bauen und Architektur, zu Mediendidaktik und Open Education.

Lassen Sie sich also inspirieren! Die Publikation, deren Startauflage als Print bereits vergriffen ist, kann hier online gelesen oder als PDF heruntergeladen werden.

GfWM Kompetenzkatalog Wissensmanagement – Erklärvideo Teil 2

Nun ist endlich Teil 2 unseres Erklärvideos zum GfWM Kompetenzkatalog Wissensmanagement verfügbar, den ich gemeinsam mit Angelika Mittelmann im Rahmen einer GfWM Fachgruppe entwickelt habe:

In Teil 2 wird ein Beispielprofil für die Rolle Wissensmanagement Professional vorgestellt.

Wir freuen uns auf weitere Beispiele für Profile zu anderen Rollen im Kontext Wissensmanagement, die auf diesem Kompetenzkatalog basieren. Gerne einfach an mich schicken oder über die Seite der GfWM posten! Auf den Seiten der GfWM kann der gesamte Kompetenzkatalog in einem bearbeitbaren Format (Excel) heruntergeladen werden.

Übrigens: Auf dem diesjährigen Knowledge Camp der GfWM, vom 21.-22.11. in Berlin, werden Angelika und ich eine Session zum Kompetenzkatalog anbieten und diese, wenn die Technik mitmacht, aufzeichnen. Aber vielleicht sehen wir uns ja auch in Berlin?!

Und noch was: Teil 1 des Videos zum Kompetenzkatalog gibt es hier.

WMOOC 2019 – neue Live Session online und nächste Session am 8.11.

WMOOC 2019 – neue Live Session online und nächste Session am 8.11.
WMOOC

Seit gestern ist unsere WMOOC Live Session mit Dr. Angelika Mittelmann zu „Wissensmanagement-Werkzeugkasten digital“ online (Dauer 44’28 Min):

Und die nächste Live Session steht für alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer am WMOOC schon an, nämlich am Freitag, den 8.11. um frühe 9:30 Uhr. Elisabeth Petracs vom österreichischen Telekommunikationsanbieter A1 – Gewinnerin der Auszeichnung Exzellente Wissensorganisation 2018 – wird aus der Praxis des Wissensmanagements in ihrem Unternehmen berichten.

Sie wollen gerne live dabei sein? Eigene Fragen direkt stellen und mit Elisabeth ins Gespräch kommen? Dann melden Sie sich beim kostenlosen WMOOC an! Es ist nie zu spät!

WMOOC 2019 startet heute – Kompetenzen für den und die WM-Professional

Wie immer zum 3. Oktober ist heute der Wissensmanagement-MOOC 2019 gestartet – mit über 1.400 eingeschriebenen Teilnehmern auf der oncampus-Plattform. Sie sind noch nicht dabei? Hier geht’s zur Anmeldung!

Welche Kompetenzen werden im WMOOC vermittelt? Das Curriculum orientiert sich am von Angelika Mittelmann und mir im Rahmen der Gesellschaft für Wissensmanagement erarbeiteten Kompetenzkatalog Wissensmanagement. Mehr zu den Hintergründen in diesem Video (Dauer 7’21 Min):

Wichtig! Leider hat uns pünktlich zum Start des WMOOC der Datenschutz ereilt: Die Universität Lübeck, welche die oncampus-Plattform betreibt, gestattet es Drittanbietern nicht mehr, die Email-Adressen der Teilnehmerinnen und Teilnehmer zu exportieren, um diese per Email zu kontaktieren. Damit können wir unsere Wochen-Information mit den empfohlenen Lerninhalten für die Woche sowie die Ankündigung der nächsten Live Session nur noch über die oncampus-Plattform teilen. Diese Informationen kommen nicht bei allen an. Aus diesem Grund haben Dirk und ich einen Newsletter eingerichtet. Wer also auch weiterhin direkt und zeitnah aus dem WMOOC informiert werden möchte, melde sich bitte beim Newsletter an! Keine Sorge, trotz der Bezeichnung ‚Newsletter‘ werden wir darüber nur die notwendigen Informationen zum Lernen im MOOC verschicken. Hier geh’ts zur Newsletter-Anmeldung.

Auf einen tollen WMOOC 2019!

WMOOC 2019: die Live Sessions in Modul 1

WMOOC 2019: die Live Sessions in Modul 1
WMOOC

Die Live Sessions für das erste Modul im diesjährigen Wissensmanagement-MOOC stehen fest:

Den Auftakt machen wird am 14. Oktober Stefan Zillich von re:Quest – Information Wissen Content, der aus seinem Alltag als Information Professional berichten und sicherlich viele wertvolle Praxistipps geben wird.

Und praktisch weiter geht es dann schon am 24. Oktober mit Dr. Angelika Mittelmann, die viele von ihrem Buch Werkzeugkasten Wissensmanagement kennen werden. Dieses hat sie erst kürzlich unter dem Titel Wissensmanagement wird digital grundlegend überarbeitet und aktualisiert. Bei der Live Session wird sie uns einen Einblick geben, welche Wissensmanagement-Werkzeuge welches Potenzial für eine Digitalisierung haben.

Für die Live Sessions der folgenden Module haben wir bereits Zusagen von der Otto Group, Robert Bosch GmbH, Hugo Boss AG, Hessisches Landesamt für Bodenmanagement, A1 und weiteren inspirierenden Praxisbeispielen – nicht zu vergessen die Katalanischen Fußballfreunde e.V., einer der Gewinner der Auszeichnung Exzellente Wissensorganisation.

Also, wenn Sie noch nicht Teil des WMOOC 2019 sind, melden Sie sich hier an! Sehr gerne auch für die begleitende Fortbildung zum Wissensmanagement-Professional.

Wie speichert unser Gehirn Wissen?

Haben Sie nach einer, hoffentlich erholsamen, Sommerpause auch manchmal den Eindruck, Informationen vergessen zu haben, die vor dem Urlaub noch ganz präsent waren?

Wie wird Wissen im Gehirn abgespeichert? Wie wird es wieder abgerufen? Und was passiert mit Wissen, das man länger nicht mehr benötigt hat?
Diese Fragen beantwortet dieses unterhaltsame kurze Video der Hertie Stiftung (Dauer: 2’28 Min.):

Wenn Sie nun auch neue neuronale Freundschaftskreise gründen wollen, zum Beispiel indem Sie Ihr Wissen über Wissensmanagement anreichern, Erfahrungen dazu austauschen und neue Praxisbeispiele kennenlernen, dann machen Sie mit beim diesjährigen Wissensmanagement-MOOC, der ab 3. Oktober startet! Oder bei der begleitenden Fortbildung zum Wissensmanagement-Professional!

Weiter geht’s mit Folge 3 zur ISO 30401

In Folge 3 der kleinen Serie rund um die neue internationale Norm ISO30401 Knowledge Management Systems – Requirements geht es um die Leitprinzipien, auf die sich die Norm ihren Anforderungen beruft (Dauer 4 Min):

In der nächsten und auch schon letzten Folge wird es dann schließlich um die eigentlichen Normanforderungen an ein Wissensmanagement-System gehen. Bleiben Sie also dabei!