Die Truthahn-Illusion. WMOOC Live Session am 19. Oktober

MOOC

Der Wissensmanagement-MOOC 2021 ist in vollem Gange und am Dienstag, den 19. Oktober um 16 Uhr gibt es die nächste Live Session. Dieses Mal mit einem ‚alten Bekannten‘ im WMOOC: Stefan Zillich ist bereits das dritte Mal als Session-Geber dabei und es lohnt sich immer wieder von seinen Erfahrungen als Information & Content Professional zu profitieren.

Dieses Mal entzaubert er für uns die Truthahn-Illusion – Kognitive Verzerrungen beim professionellen Umgang mit Information.
Kognitive Verzerrungen sind systematische fehlerhafte Neigungen beim Wahrnehmen, Erinnern, Denken und Urteilen. Sie bleiben meist unbewusst und führen zu Bewertungen und Entscheidungen, die von rationaler Objektivität abweichen. Etwa 200 kognitive Verzerrungen sind bekannt. In dieser Live-Session geht es um jene Verzerrungen, die ganz besonders den professionellen Umgang mit Information erschweren. Letztlich lassen sich kognitive Verzerrungen kaum vermeiden, aber es gibt Ideen und Methoden für die Praxis, um sie zu erkennen und damit umzugehen.

Wenn Sie gerne an dieser Session teilnehmen möchten, aber nicht im WMOOC registriert sind, melden Sie sich bitte einfach bei mir und ich lasse Ihnen die Zugangsdaten zukommen.
Wenn Sie gerne zeitnah und mit allen notwendigen Informationen über die WMOOC-Sessions informiert werden möchten, registrieren Sie sich einfach für unseren Newsletter. Keine Sorge: Sie erhalten ausschließlich E-Mails mit Informationen zum WMOOC.
Wenn Sie gerne noch beim kostenlosen WMOOC dabei sein wollen, registrieren Sie sich hier.

Dann bis bald!

Die Truthahn-Illusion. WMOOC Live Session am 19. Oktober


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

1 + neunzehn =