WMOOC – Zahlen, Daten, Fakten

WMOOC

Für die aktuelle Ausgabe des GfWM Newsletters hat mein WMOOC-Mitkoordinator Dirk Liesch den aktuellen Stand unserer gemeinsamen Open Education-Initiative zusammengefasst, und ich muss sagen, ich war selbst ganz beeindruckt ob der Zahlen (die ich vorher auch nicht kannte). Daher voller Stolz Dirks Beitrag:

Der Wissensmanagement-MOOC 2020 befindet sich in seinem 5. Lebensjahr. Inzwischen hat sich die Teilnehmerzahl bei ca. 1750 stabilisiert. Jedes Jahr kommen einige Hundert dazu und melden sich ab. Trotzdem sind die meisten Teilnehmer mehrere Jahre dabei. Warum?

Gabriele und ich denken, es liegt zu einem großen Teil an den Live Sessions, die in jeder WMOOC-Woche stattfinden (außer natürlich in den Ferien = jede vierte Woche). Auch dieses Jahr hatten und haben wir wieder tolle Sessions mit teilweise DEN Experten/Expertinnen des jeweiligen Fachthemas oder sehr interessanten Themen aus der Praxis mit deren Macher/innen. In noch keinem WMOOC zuvor waren all unsere Live-Session Termine so schnell vergeben, wie in 2020.

Neugierig geworden? Noch besteht die Möglichkeit dabei zu sein. Auch bei den Aufzeichnungen, die im „open-academy“ Youtube-Kanal veröffentlicht werden, wurde die Schwelle von 20.000 Views, also nachträglichen Teilnehmerinnen der Live Sessions, in diesem Jahr überschritten. Bei Videos, die meistens ca. 1 Stunde lang sind und bei denen ein Teil der Teilnehmer bereits live dabei waren, finden wir dies recht erfreulich. Wer sich also nicht im WMOOC mit Anderen austauschen möchte und mit den Live-Session Aufzeichnungen zufrieden ist, braucht einfach nur diesen Kanal zu abonnieren und verpasst dann zumindest all die Themen nicht mehr, die aufgezeichnet und freigegeben werden dürfen.

Für den WMOOC selbst und dessen „Kursbuch“ haben wir noch viele Ideen (und aufgestaute Inhalte, Ergänzungen, Änderungen und Verbesserungen). Da unsere Zeit nur Ausgewähltes sofort zulässt, wird es in den kommenden Jahren immer noch viel Neues geben und damit der WMOOC hoffentlich noch besser werden. Wer bisher noch nicht dabei war (also noch kein Alumni ist), könnte die ruhigere Weihnachtszeit in diesem Jahr nutzen, einmal im WMOOC 2020 vorbeizuschauen.

Dem kann ich mich nur anschließen, Dirk!

WMOOC – Zahlen, Daten, Fakten


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

drei × 3 =