Neues aus dem WMOOC 2017 – Woche 1

WMOOC 2017
WMOOC

Diese Woche ist der WMOOC 2017, also der Massive Open Online Course zu Wissensmanagement von Dirk Liesch und mir mit 850 registrierten Teilnehmern gestartet. Es beginnt also wieder eine intensive und arbeitsreiche, aber auch lehrreiche Zeit. Denn was ist der Beweggrund für diesen MOOC, der ja kostenfrei und offen nutzbar ist ebenso wie das dazu gehörende Online-Kursbuch? Es ist die Gelegenheit das eigene Wissen mal wieder auf den Prüfstand zu stellen, zu ordnen, zu strukturieren, zu konkretisieren und auch zu erweitern. Zum Beispiel durch interessante Beiträge unserer Teilnehmer. In dieser Woche war die Arbeitsaufgabe eine eigene WM-Definition zu formulieren. Dabei sind sehr nachdenkenswerte Beiträge entstanden. Vielen Dank an alle aktiven Teilnehmer.

Sie sind nun auch neugierig auf diese Definitionen?

Dann werden Sie Teil des WMOOC und erhalten Sie Zugang zu den Foren (und einem großartigen Netzwerk engagierter Teilnehmer)! Registrieren Sie sich einfach und unverbindlich auf der mooin-Plattform!

Am 11. Oktober werden wir dann übrigens unsere erste Live Session anbieten. Dieses Mal wird Günter Hartmann, erfahrener Berater im Kontext QM und WM, über einen Praxisfall berichten, bei dem Wissensmanagement implementiert und dabei „ganz nebenbei“ die neuen Anforderungen der ISO 9001 an den Umgang mit Wissen erfüllt wurden. Sie sehen, eine Teilnahme am WMOOC lohnt sich.

Neues aus dem WMOOC 2017 – Woche 1


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

elf + eins =